Javascript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Um volle Funktionalität zu erlangen, empfehlen wir Ihnen, es zu aktivieren.

Who is Who der Ärzte | Hilfe

ANZEIGE

Orale Basistherapie mit Aubagio® (Teriflunomid)

Aubagio®: Immunmodulator mit entzündungshemmenden Eigenschaften

Loading the player...

Belegte Wirksamkeit bei einfacher Therapie

Mit Aubagio® steht eine orale, einmal tägliche Basistherapie zur Behandlung der schubförmig-remittierenden Multiplen Sklerose (MS) zur Verfügung. Hierdurch erweitert sich das Spektrum der verfügbaren Therapien um eine patientenfreundliche, weil einfache und flexible, Option. Dank der oralen Einmalgabe lässt sich die Therapie leicht in den Alltag integrieren und kann somit die Therapietreue unterstützen.1


Nachgewiesene Wirksamkeit

Aubagio® überzeugt bei wichtigen Therapie-Parametern wie Reduktion der Schübe mit Residuen, der Behinderungsprogression sowie der Läsionslast, gemessen in der MRT.

Aubagio® senkte in einer post-hoc Analyse der gepoolten Daten der beiden Zulassungsstudien2 TEMSO3 und TOWER4 die jährliche Rate an Schüben mit Residuen signifikant um 53,1 Prozent (p=0,001) im Vergleich zu Placebo. Damit verringerte Aubagio® deutlich die Anzahl jener Schübe, die eine spätere Behinderung nach sich ziehen können.

Reduktion der Behinderungsprogression

Für viele Patienten ein wichtiger Parameter: Aubagio® reduziert die Behinderungsprogression bei Patienten mit aktiverer MS - also bei jenen Patienten, die ≥ zwei Schübe im Jahr vor Therapiebeginn hatten - um 46 Prozent (p=0,004). Dies zeigt eine Subgruppenanalyse der gepoolten TEMSO-3 und TOWER-Daten4.

Positive MRT-Daten

Mit Aubagio® wurde die Läsionslast in der MRT deutlich verringert. Dies zeigte sich z. B. in der TEMSO-Studie3, in der Aubagio® gegenüber Placebo die Anzahl T1-Gd+ aufnehmender Läsionen signifikant um 80,4% (p<0,001) reduzierte.


Überzeugendes Sicherheitsprofil

Aubagio® zeigt eine anhaltende Wirksamkeit bei guter Verträglichkeit.

Sowohl in Studien als auch in der bisherigen Praxis zeigte Aubagio® ein überzeugendes Sicherheitsprofil.1,3,4 Der Anteil an Patienten mit behandlungsbedingten unerwünschten Ereignissen war zwischen den Studienarmen vergleichbar.2,3 Zu den häufigsten Nebenwirkungen zählten Übelkeit sowie Durchfälle, leicht erhöhte Leberwerte und eine reversibel verminderte Haardichte. Die unerwünschten Ereignisse waren im Allgemeinen nur leicht bis mittelschwer ausgeprägt, vorübergehend und gingen im Therapieverlauf wieder zurück, so dass die Abbruchraten gering waren.2,3


Belegte Langzeitwirksamkeit und -sicherheit

Die Therapieerfahrungen von inzwischen bis zu neun Jahren bestätigen die Ergebnisse der Zulassungsstudien.

Aubagio® konnte seine gute klinische Wirksamkeit und Verträglichkeit in der TEMSO-Verlängerungsstudie5 und einer Extensionsphase einer Phase-II-Studie6 belegen. So zeigte die TEMSO-Verlängerungsstudie5, dass die jährliche Schubrate unter Aubagio® über einen Behandlungszeitraum von bis zu 9 Jahren niedrig bleibt. Zudem reduzierte sich die jährliche Schubrate bei Patienten, die nach zwei Jahren von Placebo auf Aubagio® umgestellt wurden, und bleibt niedrig. Auch in dem Zeitraum bis zu 9-Jahren konnte die gute Verträglichkeit bestätigt werden.


Breite Einsatzmöglichkeit in der Praxis

Aubagio® steht als Erstlinienpräparat zur Verfügung und hat damit eine breite Einsatzmöglichkeit in der Praxis.

Aubagio® ist eine Option für:

  • therapienaive Patienten, die eine Basistherapie benötigen und ein einfaches, orales Behandlungsregime bevorzugen
  • vorbehandelte Patienten, die unter Verträglichkeitsproblemen leiden oder eine weitere Injektionstherapie ablehnen, etwa weil sie "spritzenmüde" sind.


Überzeugte Patienten

Erste Erfahrungen aus der Praxis mit der oralen Basistherapie belegen gute Akzeptanz und Patientenzufriedenheit.1


In der TENERE-Studie7, einer Head-to-Head-Studie, war die Patientenzufriedenheit unter Aubagio® im Vergleich zu IFNβ-1a signifikant höher. Die entscheidenden Vorteile ergaben sich dabei in den Parametern "Einfachheit der Therapie" sowie "Nebenwirkungen".


Optimale Therapiebegleitung

Das Patienten Service Programm MS Begleiter unterstützt bei der Therapie
mit Aubagio®.

Maßgeblich für den Erfolg der Behandlung der Multiplen Sklerose ist, neben der effektiven Therapie, auch deren konsequente Anwendung. Hierzu tragen verschiedene Faktoren bei: eine einfache Einnahme als einmal tägliche Tablette, ein flexibles Behandlungsregime oder auch ein unterstützendes soziales Umfeld. Zudem kann ein Patienten Service Programm die Patienten bei der Therapie begleiten. Hierfür hat Genzyme "MS Begleiter" initiiert, das auf die individuellen Bedürfnisse von Patienten, aber auch Angehörigen sowie medizinischen Fachkreisen eingeht. Zentraler Baustein ist die Internetseite www.ms-begleiter.de




weiterführende Informationen

Quellen:
1 Umfrage bei Ärzten, MS Schwestern und Patienten zu ersten Erfahrungen mit AUBAGIO®, durchgeführt von pharma-insight, einem auf den Gesundheitsmarkt spezialisierten Marktforschungsunternehmen, im Auftrag von Genzyme, einem Sanofi-Unternehmen; die komplette Studie kann unter www.aubagio.de abgerufen werden.
2 Macdonell et al., Mult Scler. 2013;19:(S1) 74–558; Poster 1095
3 O´Connor P et al., N Engl J Med 2011; 365(14): 1293-1303
4 Confavreux C et al., Lancet Neurol. 2014, 13(3):247-256
5 Freedman M et al., AAN 2014, Poster 3.150, http://aan.posterview.com/ (Abruf Mai 2014).
6 Confavreux et al., Mult. Scler 2012,8:1278-1289
7 Vermersch P et al, Mult Scler 2014;20(6):705-716

Startseite